VW vor Strategiewechsel: «10 Jahre Rückstand auf Tesla»

Eine Million Elektroautos pro Jahr. Soviel will Volkswagen in 10 Jahren verkaufen. Der Vorstandschef von VW, Matthias Müller hat diese neue Strategie vor ein paar Tagen umschrieben. Um das umzusetzen, sei ein Konzernumbau notwendig, sagt Ferdinand Dudenhöffer.

Ein VW logo in der Ferne, im Vordergund viele laubgrüne Bäume.
Bildlegende: Nach dem Abgas will Volkswagen einen «grünen» Kurs einschlagen. Keystone (Archiv)

Dudenhöffer lehrt allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Automobilwirtschaft an der Universität Duisburg-Essen. Er bezeichnet Volkswagen als «Late starter», also als Spätzünder, «auf Tesla hat VW sicher 10, vielleicht sogar 15 Jahre Rückstand». Damit der Strategiewechsel aber gelingt, müsse der VW-Konzern völlig neu aufgestellt werden. Die Strukturen sind viel zu starr, viel zu autokratisch, sagt Dudenhöffer. Auch die weitgehenden Mitspracherechte der Belegschaft seien nicht mehr zeitgemäss.

Autor/in: Philippe Chappuis, Redaktion: Philippe Chappuis