Wakkerpreis 2014: «Aarau hat eine starke Architekturszene»

Aarau erhält den Wakker-Preis 2014 des Schweizer Heimatschutzes.  Der Aargauer Kantonshauptort sei besonders kreativ, was verdichtetes Bauen am richtigen Ort angeht, sowohl im Zentrum als auch in den Aussenquartieren - so die Begründung der Jury.

Architekturhistoriker Christoph Schläppi.
Bildlegende: Architekturhistoriker Christoph Schläppi. SRF

Das sehe man besonders im Gebiet des neuen Bahnhofs in Aarau, sagt Christoph Schläppi, Architektur-Historiker und Chef-Bauberater des Heimatschutzes.

Autor/in: Daniel Eisner