Waldbrände in Sibirien: Die Feuerwehr ist machtlos

In Sibirien, im Nordosten Russlands, wüten schwere Wald- und Steppen-Brände. Ausgelöst wurden sie von Bauern, die Steppengras abgebrannt haben, melden lokale Medien. Wegen der Feuer haben schon über 20 Menschen ihr Leben verloren.

Aufnahme eines brennenden Hauses in einem sibirischen Dorf, im Vodergrund ein parkiertes Polizeiauto.
Bildlegende: Bislang hat die Feuerwehr in Sibirien die Brände nicht unter Kontrolle. Keystone

Tausende russische Einsatzkräfte versuchen, die Brände einzudämmen. Doch die Flammen breiten sich immer noch aus, erzählt unser Korrespondent in Moskau, Peter Gysling.

Autor/in: Barbara Peter