Wallis: Wolf zum Abschuss freigegeben

Die Walliser Regierung hat einen Wolf im Goms zum Abschluss freigegeben. Das Raubtier hat diesen Sommer insgesamt 39 Schafe gerissen - alleine 25 innerhalb eines Monats. Das ist zuviel, ist die Regierung jetzt zum Schluss gekommen und hat eine Abschussbewilligung erteilt, die 60 Tage gültig ist.

Beiträge

  • «Schafe waren zu wenig geschützt»

    Frage an Peter Scheibler, Jagdchef des Kantons Wallis: Wieso folgt der Abschuss gerade jetzt?

    Reinhard Eyer

  • «Langfristig bringt der Abschuss eines Wolfs nichts»

    Bei den Umwelt- und Naturschutz-Organisationen kommt der geplante Wolf-Abschuss im Wallis überhaupt nicht gut an. Stefan Inderbitzin, Mediensprecher des WWF Schweiz, sagt weshalb.

    Elmar Plozza