Warum viele Menschen aus Eritrea in der Schweiz Asyl suchen

Die Zahl der Asylsuchenden in der Schweiz ist im Juni markant gestiegen. Auffällig dabei: Viele Menschen aus Eritrea kommen in die Schweiz. Rund 1 000 waren es letzten Monat, das ist die Hälfte aller Gesuche.

Eine Gruppe Asylsuchender aus Eritrea in einem Zimmer des Übergangszentrums Atlantis.
Bildlegende: Asylsuchende aus Eritrea im Übergangszentrum Atlantis in Zürich. Keystone

Roland Stauer leitet zwei Asylzentren, in denen Eritreerinnen und Eritreer untergebracht sind. Er beschreibt im Gespräch zunächst, weshalb diese Menschen gerade in die Schweiz kommen.

Autor/in: Urs Gilgen, Redaktion: Barbara Peter