WC für überall: «Kosten sind die grösste Herausforderung»

Fast 40 Prozent aller Menschen weltweit haben keinen Zugang zu Toiletten. Die Stiftung des Multimilliardärs Bill Gates hat deshalb vor einigen Jahren einen Wettbewerb lanciert - für eine Toilette der Zukunft. Die soll ohne Abfluss funktionieren, braucht keine Energie und nur wenig Wasser.

Erfinderin  Tove Larson (mitte) mit der speziellen Toilette.
Bildlegende: Erfinderin Tove Larson (mitte) mit der speziellen Toilette. Keystone

Das Schweizer Wasserforschungsinstitut Eawag hatte beim Wettbewerb einen Innovationspreis gewonnen; später wurde das Projekt in Uganda und Kenia erfolgreich getestet. Tove Larsen, dänische Verfahrensingenieurin hat das abflusslose WC entwickelt. Sie schildert wie diese Toilette aussieht.

Autor/in: Roland Wermelinger, Redaktion: Karin Britsch