Weinbar bringt muslimische Gemeinschaft in Aufruhr

Heute reist eine Gruppe von mehreren Hundert Amsterdamern mit marrokkanischen Wurzeln nach Rotterdam. Sie wollen dort eine Muslimin unterstützen, die eine Weinbar eröffnet hat. Denn die Bar provoziert die Fundamentalisten in der muslimischen Gemeinschaft. Die Betreiberin erhält Todesdrohungen.

Support für die Weinbarbetreiberin (Symbolbild).
Bildlegende: Reuters

Die Weinbar wurde in den letzten Tagen in den Niederlanden zum nationalen Thema. Viele Musliminnen und Muslime solidarisieren sich mit der Barbetreiberin, wie unsere Korrespondentin in Amsterdam, Elsbeth Gugger, berichtet.