Welche Rolle spielt der Einkaufstourismus?

Der grösste Schweizer Detailhänder, Migros, kann Läden umbauen, Preise senken und Marketing betreiben wie er will: dennoch schmerzt der Einkaufstourismus. Fünf Milliarden Franken fliessen nicht in die heimischen Kasse, sondern nach Deutschland, Frankreich oder Italien.

Beiträge

  • Die Einkaufstouristen sind für Deutschland Gold wert

    Deutschland hat sich an die Einkaufstouristen aus der Schweiz gewöhnt und man will nicht mehr auf sie verzichten, sagt der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee Professor Claudius Marx.

    Er schildert den Stellenwert, den Schweizer Einkaufstouristen beim Deutschen Handel geniessen.

    Steffen Riedel

  • Die Schweizer Detaillisten können sich wehren

    Die Studie«Retail Outlook 2014» der Grossbank Credit Suisse zeigt, dass sehr viel Geld ins grenznahe Ausland fliesst. Allein die tiefen Preise locken viele Schweizerinnen und Schweizer in die Läden jenseits der Grenze, sagt die Studienautorin Nicole Brändle.

    Steffen Riedel

Autor/in: Steffen Riedel, Redaktion: Karin Britsch