Wenn der schwedische König Lokalpolitik macht

Schweden feiert am Montag seinen Nationalfeiertag. Normalerweise demonstrieren dann das Königshaus und das Parlament Einigkeit. Doch dieses Mal ist die Stimmung nicht besonders gut, weil der König Politik in eigener Sache macht. Ein geplantes Gebäude könnte ihm die Palastaussicht nehmen.

König Carl Gustav hält in Uniform eine Rede.
Bildlegende: In Schweden hängt der Haussegen schief, weil der König in die Lokalpolitik eingreift. Keystone

Manch eine Schwedin, manch ein Schwede ist genervt, denn König Carl Gustav und seine Frau Silvia mischen sich plötzlich in die Lokal-Politik von Stockholm ein. Es geht um ein neues Gebäude, um das neue Zuhause des Nobelpreises. Und dieser Neubau soll just mitten in der Königlichen Aussicht auf das Meer entstehen.

Redaktion: Joël Hafner