«White Risk» - Toureninformationen aus einer Hand

Skifahren abseits der Pisten oder Schneeschuhwandern ohne Unfälle und Lawinen: Das neue Planungsinstrument «White Risk» soll dabei helfen.

Der Freerider Kevin Guri
Bildlegende: Der Freerider Kevin Guri Keystone

«White Risk» ist eine Kombination aus Internet und Smartphone für Touren im Tiefschnee: Mit dem Online-Werkzeug «White Risk» können Touren-Skifahrer im Web-Browser ihre Tour planen - und danach ausdrucken. Sie können die Route zudem auf eine Smartphone-App exportieren.

Alle nötigen Informationen fliessen so an einem Ort zusammen, die Entscheidung und die Interpretation liege aber immer noch bei der einzelnen Tourengängerin oder dem Tourengänger, sagt Stephan Harvey vom Institut für Schnee- und Lawinenforschung in Davos. Er hat dieses Planungsinstrument mit entwickelt.

Autor/in: Lukas Mäder, Redaktion: Matthias Heim