Wie erleben Schriftsteller die Unruhen in der Ukraine?

Jurij Andruchowytsch, einer der international bekanntesten ukrainischen Autoren, machte die Weltöffentlichkeit in einem eindringlichen offenen Brief auf die Gefahren der Situation in seinem Land aufmerksam. Er stellte gar die Frage, ob Europa ein neues «Nordkorea» an seiner Grenze haben wolle.

Die Proteste der Regierungsgegner auf dem Majdan in Kiew.
Bildlegende: Keystone

Mirko Schwanitz hat den Autor in der ukrainischen Hauptstadt Kiew getroffen.

Autor/in: Mirko Schwanitz, Redaktion: Barbara Peter