«Wie es hinter den Kulissen in der Türkei aussieht, weiss niemand»

Seit dem Putschversuch in der Türkei vor gut zweieinhalb Monaten hat die Regierung aufgeräumt. Rund 100'000 Staatsangestellte wurden entlassen oder suspendiert. Lehrer, Richter, Armeeangehörige. Jetzt meldete die Polizeiführung, man habe auch 13'000 Polizisten suspendiert.

Polizisten führen Armeeangehörige ab.
Bildlegende: Polizeibeamte in der Türkei: Vor einigen Wochen haben sie noch Armeeangehörige abgeführt, jetzt wurden viele von ihnen suspendiert. Keystone

Wie machen sich nun diese unzähligen Entlassungen und Suspendierungen im Alltag der Türkinnen und Türken bemerkbar? Inga Rogg berichtet für die NZZ aus Istanbul. Und sie meint, vordergründig merke man kaum etwas.

Autor/in: Salvador Atasoy, Redaktion: Susanne Stöckl