Wie Getreidefelder Hitzetage vermeiden könnten

Landwirte sollen auf das Pflügen von Weizenfeldern nach der Ernte verzichten. Dieser ungewöhnliche Vorschlag stammt von der ETH. Forscher gehen davon aus, dass diese ungepflügten Felder Hitzetage verhindert könnten und sprechen vom Albedo-Effekt.

Nahaufnahme eines Weizenfeldes, im Hintergrund scheint die Sonne.
Bildlegende: Getreidefelder könnten helfen, Hitzetage zu vermeiden. Keystone

Sonia Seneviratne ist Professorin für Land-Klima-Dynamik an der ETH Zürich und erklärt im Gespräch, warum diese Felder helfen, die Temperaturen zu senken.

Autor/in: Andrea Christen, Redaktion: Philippe Chappuis