Winterthur: Umstrittene Moschee An'Nur muss schliessen

Die An'Nur-Moschee liefert seit längerem eine Negativschlagzeile nach der anderen. Die Vorwürfe: radikale Islamisten gingen dort ein- und aus. Oder radikalisierte Jugendliche seien von dort in den Dschihad gezogen. Nun wird bekannt: Der Vermieter wird den auslaufenden Mietvertrag nicht erneuern.

Zu sehen ist der Eingang der An'Nur-Moschee in Winterthur.
Bildlegende: Der Eingang der An'Nur-Moschee in Winterthur. Keystone

Saida Keller-Mehsali ist Präsidentin des Forums für einen fortschrittlichen Islam. Sie sagt, mit der Schliessung der Moschee sei das Problem für Winterthur nicht gelöst.

Moderation: Miriam Knecht, Redaktion: Daniel Eisner