ZKB: «Amerikaner kommen wohl an die geforderten Daten»

Die Zürcher Kantonalbank steht unter Druck: die US-Justiz will weitere Namen von Kunden, die mit Hilfe der ZKB Steuern hinterzogen haben. Die Informationen wollen sich die USA über Banken beschaffen, mit denen die ZKB in den USA geschäftete.

Druck der USA auf die Zürcher Kantonalbank
Bildlegende: Druck der USA auf die Zürcher Kantonalbank Keystone

Früher oder später käme die amerikanische Justiz an die gewünschten Informationen, erklärt Susan Emmenegger, Professorin für Bankenrecht an der Universtität Bern.

Autor/in: Jan Baumann, Redaktion: Rino Curti