Zu hohe Dichte in einer Menschenmenge kann gefährlich sein

Frauenfeld, Gurten oder Montreux-Jazzfestival - in den nächsten Wochen werden wieder Tausende Fans Musikfestivals in der ganzen Schweiz besuchen. Was passiert - und was passieren könnte, wenn Tausende Menschen auf engem Raum zusammenkommen, darüber haben wir mit Jens Krause gesprochen. 

Aufnahme des Publikums am Paléo-Festival 2010.
Bildlegende: Mehr als fünf Menschen pro Quadratmeter und es kann zu Turbulenzen kommen. Keystone

Der Biologie-Professor forscht an der Humboldt-Universität in Berlin über das Schwarmverhalten von Tieren, insbesonderen von Fischen. Und er zieht daraus Rückschlüsse auf das Verhalten von Menschenmassen. Zusammen mit anderen Forschern hat Krause auch eine Liste mit Sicherheitsmassnahmen für Massenveranstaltungen zusammengestellt.

Autor/in: Barbara Peter