Zürcher Krawallmacher: «Bereit zu jeder Form von Gewalt»

Die Ausschreitungen vom Samstag in der Zürcher Innenstadt haben bedenklich viel Gewaltbereitschaft seitens linksautonomer Gruppen erkennen lassen. Das könne durchaus so weitergehen, sagt der Experte.

Schaufenster in Zürich, versprayt mit der Aufschrift "Fuck Police"
Bildlegende: Schaufenster in Zürich am Tag nach den Krawallen.

Samuel Althof leitet die Fachstelle Extremismus und Gewaltprävention im basellandschaftlichen Oberwil. Er arbeitet direkt mit Leuten aus extremistischen Milieus zusammen. Viele der Leute, die am Freitag mitmarschiert sind in Zürich, gehörten wohl zum so genannten "Revolutionären Untergrund", sagt Althof. Bei dieser Organisation und bei vielen anderen Linksautonomen sei die Gewaltbereitschaft sehr hoch.

Autor/in: Urs Gilgen