Zweckehe: Kein Knistern zwischen Romandie und Deutschschweiz

Le Mariage de Raison - eine Zweckehe. So lautet der Titel von Christoph Büchis Buch über die Beziehung zwischen den Romands und den Deutschschweizern. Die erste Version des Buchs ist im Jahr 2000 erschienen, heute kommt eine Neuauflage heraus.

Ein Jasskartenset, das die welschschweizer und deutschschweizer Gestaltungsart vereint.
Bildlegende: Der Röstigraben manifestiert sich auch an Jasskarten.

Die Neuauflage umfasst 150 zusätzliche Seiten zu den den politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen rund um den Röstigraben in den letzten 15 Jahren.

Christoph Büchi war langjähriger Welschschweiz-Korrespondent der NZZ. Im Gespräch mit Eliane Leiser erklärt er, weshalb er nochmals in die Tasten griff und sein Buch ergänzte.

Moderation: Tina Herren, Redaktion: Eliane Leiser