Zwei Jahre nach dem Umsturz in der Ukraine

Vor zwei Jahren kam es in der Ukraine zum Umsturz. Der als Russland-freundlich geltende Präsident Wiktor Janukowitsch musste abtreten und das Land verlassen. Von der neuen, Europa-freundlichen Regierung, erhofften sich die Menschen in der Ukraine Reformen.

Beiträge

  • «Der politische Betrieb ist immer noch gelähmt»

    Unser Korrespondent David Nauer ist zwei Jahre nach dem Umsturz in die Hauptstadt Kiew gereist. Die Macht der Oligarchen sei auch unter der neuen Regierung sehr stark, sagt er im Gespräch.

    Romana Costa

  • «Wir sehen längere Kämpfe»

    In der Ost-Ukraine herrscht eine brüchige Waffenruhe. Überwacht wird sie von der OSZE-Mission, deren Leiter ist der Schweizer Alexander Hug. Er sagt, es würden derzeit mehr Scharmützel festgestellt.

    Salvador Atasoy

Autor/in: David Nauer, Redaktion: Marc Allemann