Zypern: Wut in der Bevölkerung und sinkende Börsenkurse

Auf Zypern ist heute Montag Feiertag. Doch zum feiern ist den Menschen nicht zu Mute. Um an ein Hilfspaket von EU und Währungsfonds zu kommen, sollen nämlich alle Bankkunden zur Kasse gebeten werden. So soll das hoch verschuldete Land seinen Teil dazu beitragen, damit es nicht bankrott geht.

Gleichzeitig sorgt die drohende Pleite in dem Mittelmeerstaat für sinkende Kurse an den Börsen.

Beiträge

  • «Die zyprische Bevölkerkung ist verärgert»

    Die Zyprioten befürchteten, ihren hohen Lebensstandard zu verlieren, sagt die Journalistin Christine Sternberg in der zyprischen Hauptstadt Nikosia. Doch nebst Angst und Wut herrsche in Zypern auch Pragmatismus.

    Büttner, Barbara

  • «Die asiatischen Indizes verlieren deutlich»

    Die Lage in Zypern verunsichert die Anleger weltweit. Die Einschätzung vom Montagmorgen um 10Uhr von Wirtschaftsredaktorin Eveline Kobler.

    Barbara Büttner

Autor/in: Matthias Heim, Moderation: Barbara Büttner, Redaktion: Salvador Atasoy