Auf der Suche nach Frieden im Nahost-Konflikt

Vor 20 Jahren reichte der israelische Ministerpräsident Jitzhak Rabin seinem palästinensischen Todfeind Jassir Arafat die Hand. Der historische Handschlag besiegelte das in Norwegen geheim ausgehandelte Oslo-Abkommen. Was ist heute noch übrig von den grossen Hoffnungen?

Kein Friede in Sicht: Der Hausschlüssel ist für die Palästinenser zum Symbol für ihr Recht auf Rückkehr geworden.
Bildlegende: Kein Friede in Sicht: Der Hausschlüssel ist für die Palästinenser zum Symbol für ihr Recht auf Rückkehr geworden. Keystone.

Die Frage stellen wir einem der Erfinder des Oslo-Abkommens, der immer noch an Frieden glaubt, einem palästinensischen Flüchtling, der immer noch von einer Rückkehr in seine Heimat träumt. Aber auch einem israelischen Vater, der seine Tochter bei einem Selbstmordanschlag verloren hat.

Autor/in: Christian Weisflog, Moderation: Christian Weisflog