Die Skilehrer aus Grindelwald stellen sich vor

«SRF bi de Lüt – Die Skilehrer» taucht ein in die Welt der Schweizer Skilehrer und zeigt deren Leben in allen Facetten auf und vor allem neben der Piste. Was steckt hinter dem Mythos der Skilehrer in ihren rot-weissen Jacken mit dem Schweizerkreuz? Was bedeutet es, ein Leben für den Gast zu führen?

Die Skilehrer.

Bildlegende: Die Skilehrer in Grindelwald BE: SRF

Im Mittelpunkt der dreiteiligen Doku-Serie steht die Skischule von Grindelwald, dem berühmten Skiort im Berner Oberland am Fusse von Eiger, Mönch und Jungfrau. Die Grindelwalder Skischule beschäftigt in der Hochsaison bis zu 140 Skilehrerinnen und Skilehrer, welche aus den unterschiedlichsten Milieus, Regionen und Berufen stammen.

Hinter den Kulissen: Videos zur Reihe «Die Skilehrer» finden Sie hier.

Unsere Skilehrer 2014

    • Die Skilehrer stellen sich vor

      Unsere Skilehrer 2014 aus Grindelwald.

      1:43 min vom 7.2.2014

    • Peter Bohren, auch bekannt als «Klusi-Petsch».

      Bildlegende: Peter Bohren, auch bekannt als «Klusi-Petsch». SRF/Marcus Gyger

      Peter Bohren, «Klusi-Petsch»

      «Klusi-Petsch» ist das Original der Skischule. Seit 50 Jahren ist er auf der Piste anzutreffen, er kennt alles und jeden. Abseits der Piste ist er immer mit seinem alten Töff unterwegs – samt Skis.

    • Will Skilehrerin werden: Fiona Schwerdtel.

      Bildlegende: Will Skilehrerin werden: Fiona Schwerdtel. SRF/Marcus Gyger

      Fiona Schwerdtel

      Den Sprung ins kalte Wasser wagt die 19jährige Fiona Schwerdtel aus der Stadt Bern. Sie will Skilehrerin werden und zieht vom wohlbehüteten Elternhaus in eine grosse Skilehrer-Wohngemeinschaft.

    • Kämpft für ihre Zeit auf der Piste: Susanne Bleuer.

      Bildlegende: Kämpft für ihre Zeit auf der Piste: Susanne Bleuer. SRF/Marcus Gyger

      Susanne Bleuer

      Schon lange als Skilehrerin tätig ist Susanne Bleuer. Als Hausfrau und Mutter von zwei Kindern muss sie für jeden Tag auf der Piste kämpfen.

    • Fabian Mösching.

      Bildlegende: Immer für einen Spass zu haben: Fabian Mösching. SRF

      Fabian Mösching

      Fäbu ist der Strahlemann auf und neben der Piste, ein moderner «Gigi von Arosa» – jung, sportlich und immer für einen Spass zu haben.

    • Ausbildungschef Stefan «Stüfe» Zurbuchen.

      Bildlegende: Ausbildungschef Stefan «Stüfe» Zurbuchen. SRF/Marcus Gyger

      Stefan Zurbuchen

      Die Fäden in der Hand hat Stefan «Stüfe» Zurbuchen. Er ist der neue Ausbildungschef und tritt damit in die Fussstapfen seines früh verstorbenen Vaters.

    • Skilehrer Xu Zhongxing

      Bildlegende: Skilehrer Xu Zhongxing, verbringt eine Saison in Grindelwald. SRF

      Xu Zhongxing

      Stüfes neuester Schützling ist der chinesische Skilehrer Xu Zhongxing, der eine Saison in Grindelwald verbringt. Von China direkt ins Berner Oberland – ein Kulturschock für den jungen Chinesen, der kein Wort Deutsch spricht.