Sendungsporträt

In der fünfteiligen Doku-Soap «SRF bi de Lüt – Familiensache» werden drei Familien porträtiert und durch den Alltag begleitet. Sie gewähren einen intimen Einblick in ihr Privat- und Berufsleben.

«  So nah bei den Leuten waren wir noch nie. Für fünf Wochen sind wir Teil dieser drei Familien, erleben ihre Hochs und Tiefs, ihre Freuden und Leiden – das ist «SRF bi de Lüt». »

Tom Schmidlin
Bereichsleiter Volkskultur

Der Name ist Programm: Schweizer Radio und Fernsehen geht hinaus aus den Studios, hin zu den Zuschauerinnen und Zuschauern. Die Schönheiten und Eigenheiten der Schweiz werden auf positive und lustvolle Weise präsentiert. «SRF bi de Lüt» ist keine Einzelsendung, sondern ein Label, unter welchem verschiedenste Fernsehformate realisiert werden.

Die erste Staffel von «Familiensache» wurde vom 27.2. bis 3.4.2009 ausgestrahlt.