Kathrin Sprecher, Langwies GR

2011

Schon reisen die Bäuerinnen ein letztes Mal zum Wettbewerbsessen an. Heute geht es nach Langwies im Kanton Graubünden auf den Sonnenrüti – den Hof von Kathrin Sprecher.

Kathrin Sprecher lebt mit ihrem Mann Peter und den drei Kindern Esther, Priska und Jann auf dem Hof, auf dem ihr Mann aufgewachsen ist. Sie produzieren Natura-Beef, das ist Fleisch von zehn Monate alten Kälbern aus der Mutterkuhhaltung. Im Sommer sind die Tiere auf der Alp, in dieser Zeit bringen die Bauersleute das Heu ein für den Winter.

Der Herbst ist eine strenge Zeit auf dem Hof. Dann sind alle Hände gefragt, wenn die Jäger stolz Hirsch und Reh zu Peter in die eigene kleine Hofmetzgerei bringen. Kathrin hilft bei der Fleischverarbeitung mit. Bündnerfleisch und naturgetrocknete Rohwürste sind zwei Spezialitäten aus dem reichhaltigen Angebot, das auf dem Sonnenrüti hergestellt wird.

Kathrin ist eine leidenschaftliche Köchin. Mit eigenem Bündnerfleisch und einem Natura-Beef-Huftsteak im Rosmarinmantel möchte sie die Landfrauen beim Wettbewerbsessen verwöhnen und beeindrucken. Auch für die Familie kocht sie gerne und legt Wert auf eine saisongerechte Küche.

«SF bi de Lüt – Landfrauenküche» begleitet Kathrin Sprecher eine Woche lang in ihrem Alltag, wenn die Bäuerin, die ursprünglich aus dem Prättigau stammt, heute stolz in Schanfigger Tracht in der regionalen Trachtentanzgruppe mitmacht oder wenn sie mit dem neunjährigen Jann für die nächste Musikstunde übt. Kathrin spielt Klarinette, Jann Schwyzerörgeli.

Mit andern Landfrauen aus der Region ist sie in dieser Woche ebenfalls unterwegs. Sie verteilt am «Tag der Pausenmilch» den Schulkindern von Langwies Milch und selbstgebackene Pausenbrötchen. Und zu guter letzt will Kathrin bei schönstem Herbstwetter all die Schellen der Kühe für den Winter auf Hochglanz polieren.

Mehr zum Thema