Erna Köfer, Appenzell Innerrhoden

2013

Ab 27. September heisst es für 7 Landfrauen wieder: Achtung, fertig: ran an die Töpfe! Für das erste Essen fahren die Landfrauen nach Appenzell Innerrhoden zu Erna Köfer.

Für das erste Essen reisen die Landfrauen in den Kanton Appenzell Innerrhoden. Erna Köfer ist mit ihrer Familie in Schlatt daheim. Sie ist Mutter von vier Töchtern, Schweinezüchterin und hat den Hof von ihrem Vater übernommen. Sie sei fest im Appenzell verwurzelt und könne sich nichts anderes mehr vorstellen, als hier zu wohnen, sagt sie. Erna Köfer kennt viele traditionelle Appenzeller Gerichte und kocht diese auch gerne, ist aber auch offen für Neues.

Für ihr Festessen kann sie sich nicht entscheiden und will für die Frauen viele kleine Häppchen zubereiten, die sie auf dem Teller in Schälchen und Gläschen anrichten will – eine Herausforderung für ihren Mann Dieter, der zum ersten Mal in seinem Leben eine Tafelrunde bedienen soll und mit rutschenden Gläschen und Schälchen konfontiert sein wird. Ob sich Erna zu seinen Gunsten umstimmen lässt oder Dieter einen Trick gegen das Rutschen findet?

Beiträge