Ramona Imhasly, Wallis

2013

Zusammen mit ihrem Mann Rinaldo empfängt Ramona Imhasly die Landfrauen im kleinen Walliser Dorf Fieschertal.

Die grosse Leidenschaft der beiden ist ihre Schafzucht. Insgesamt besitzen sie rund 180 Schafe, die meisten davon leben über den Sommer hinweg auf der Alp. Für Ramona war von Anfang an klar, dass das Thema Schaf auch beim Landfrauenessen eine zentrale Rolle spielen wird. Generell will sie mit Walliser Produkten und Spezialitäten bei den Landfrauen Punkten. Ob ihr das gelingt? Eine gewisse Nervosität ist bei Romana vor dem grossen Essen spürbar. Denn Ramona hat erst vor ein paar Jahren das leidenschaftliche Kochen für sich entdeckt.

Die ehemalige Autoverkäuferin arbeitet heute Teilzeit als Buchhalterin und ist vor knapp fünf Jahren vom Berner Oberland zu ihrem Mann ins Wallis gezogen.

Ramonas äusserliches Merkmal sind ihre Fingernägel. Alle paar Wochen lässt sie sich diese mit ganz ausgefallenen Mustern neu kreieren. Im 300-Seelendorf fällt sie nur schon deswegen aus dem Rahmen.

Beiträge