Barbara Bernegger aus Nyon VD

2015

Zum Schluss der Staffel reisen die Landfrauen in die Romandie. Barbara Bernegger lebt auf der «Domaine Bois-Bougy», einem grossen Landwirtschaftsbetrieb gleich neben Nyon.

Zusammen mit ihrem Mann Samuel hat Barbara vier Kinder im Schulalter. Sie wachsen zweisprachig auf. Auf der Domaine Bois-Bougy ist das bereits seit vier Generationen der Fall. Die Familie bewirtschaftet rund 70 Hektaren Land. Zuckerrüben, Weizen, Gersten, Mais, Raps und Trauben gedeihen rund um den Hof. Weitere wichtige Erwerbszweige sind die Milchkuhhaltung und das Bed & Breakfast.

Samuel kümmert sich vor allem um die Tiere und die Feldarbeit. Barbara ist für alles rund ums Haus zuständig. Das Kochen nimmt dabei einen grossen Teil ihrer Arbeit ein. Am Mittagstisch sitzen nicht nur die sechs Familienmitglieder, sondern auch drei Angestellte und zwei Lehrlinge. Und Barbara achtet darauf, dass nicht nur Teigwaren auf den Tisch kommen. Stattdessen kocht sie auch am Mittag aufwändig und fast ausschliesslich mit regionalen Produkten. Ihre Küche bezeichnet sie selbst als traditionell mit Einflüssen aus der Deutsch- und Westschweiz.

Auch den Landfrauen serviert Barbara fast ausschliesslich Produkte vom eigenen Hof. Die Crux: Ihre drei Gänge muss sie à la minute zubereiten. Kein leichtes Unterfangen, wenn zusätzlich noch die Nerven flattern.

Beiträge

Artikel zum Thema