Bilder vom Dreh bei Iris Riatsch

Iris Riatsch lebt im Dörfchen Vnà im Unterengadin. Sie ist leidenschaftliche Gärtnerin, Köchin, Grossmutter – und Künstlerin.

Vor 42 Jahren hat Iris Riatsch in Vnà ihre Liebe gefunden. Die gebürtige Zürcherin hat den einheimischen Domenic Riatsch geheiratet. Ihr ganzes gemeinsames Leben lang war Iris Mutter, Hausfrau und Bäuerin. Später auch noch Biokontrolleurin. Die gelernte Schriftenhauerin war aber immer auch künstlerisch tätig. Allerdings nur nachts, wenn es im Haus ruhig war.

Seit knapp einem Jahren ist Iris Riatsch im Ruhestand. Ihr Leben ist deshalb nicht «patchifig» – romanisch für ruhig – geworden. In ihrem Garten gibt es immer etwas zu tun. Iris kocht leidenschaftlich gern und umsorgt ihre Enkel. Und endlich ist sie auch tagsüber Künstlerin. Sie widmet sich dem Holzschnitzen und -drucken sowie dem Aquarellieren.

Sendung zu diesem Artikel