Zum Inhalt springen
Inhalt

Rezepte Landfrauenküche 2010 Landrauchschinken vom Weinland mit karamellisierten Zwiebelchen

Vorspeise von Barbara Huber

Vorspeise von Barbara Huber.
Legende: Landrauchschinken vom Weinland mit karamellisierten Zwiebelchen. SRF

Zutaten

  • 500 g Saucenzwiebel
  • 4-5 Thymianzweige, Blättchen abgestreift
  • ½ dl Olivenöl
  • 1 TL brauner Zucker
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 4 EL brauner Balsamico Essig
  • 80 g Sbrinz, am Stück
  • 12 Scheiben Weinländer Landrauchschinken (oder Rohschinken)
  • 1 kleines Brötchen pro Person

Zubereitung

Reichlich Wasser aufkochen. Die Saucenzwiebeln in das siedende Wasser geben und 1 Minute blanchieren. In ein Sieb abschütten und mit kaltem Wasser abschrecken. Den Wurzelansatz der Zwiebelchen abschneiden und diese aus der Schale drücken.
In einer mittleren Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebelchen darin 5 Minuten andünsten. Zucker, Thymianblättchen, etwas Salz und Pfeffer beifügen, kurz weiterrösten und mit 2-3 EL Wasser ablöschen. Die Zwiebelchen zugedeckt auf kleinem Feuer während 30 - 35 Minuten schmoren lassen, bis sie weich, angebräunt und leicht karamellisiert sind. Nun den Balsamico beifügen, alles gut mischen und die Pfanne vom Feuer nehmen. Die Zwiebelchen abkühlen lassen, jedoch nie in den Kühlschrank stellen (Aromaverlust!).
Mit dem Sparschäler den Sprinz in Späne schneiden.

Zum Servieren je 2 Landrauchschinken zu einer Rosette formen und in die Mitte eines Tellers setzen. Die Käsespäne und die Zwiebelchen darauf anrichten und mit etwas Balsamico beträufeln. Mit einem frischen Brötchen servieren.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.