Zürcher Geschnetzeltes nach Landfrauenart

Hauptgang von Barbara Huber

Hauptgang von Barbara Huber.

Bildlegende: Zürcher Geschnetzeltes nach Landfrauenart. SRF

Zutaten Geschnetzeltes

  • 600 g Kalbfleisch (nicht zu dünn geschnetzelt)
  • Öl zum Anbraten
  • etwas Mehl
  • Salz, wenig Rosmarin und Paprika
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Für die Sauce:
  • 1,5 dl Riesling Silvaner
  • 1,5 dl Bouillon
  • 1,5 TL Butter
  • 1,5 TL Mehl
  • 1 dl Rahm
  • 1 Messerspitze Paprika, Salz und Streuwürze
  • 200 g Champignons, geputzt und in Scheiben

Fleisch portionenweise im heissen Öl kurz anbraten, mit wenig Mehl bestäuben und aus der Pfanne nehmen. Bratensatz mit dem Wein auflösen, etwas einkochen lassen, dann Bouillon beifügen. Mehl und Butter mit einer Gabel mischen und unter die Sauce rühren. Geschnittene Champignons dazugeben leicht köcheln lassen, dann den Rahm beifügen und mit Paprika, Rosmarin und nach Belieben Streuwürze abschmecken. Fleisch in der Sauce noch einmal erhitzen.
Mit einer selbstgemachten Rösti und Kräutertomate (Rezepte siehe unten) servieren.

Rösti

  • 800 g geschwellte, fest kochende Kartoffeln (vom Vortag!)
  • etwas Salz
  • 3 EL Bratbutter
  • 2 EL Butter, in Flöckchen

Kartoffeln an der Röstiraffel in eine Schüssel reiben, mit Salz würzen und in eine Bratpfanne geben. Nach und nach Bratbutter dazugeben, alles unter gelegentlichem Wenden bei mittlerer Hitze 15–20 Minuten braten. Mit einer Holzkelle einen Röstikuchen formen. Kuchen ca. 5 Minuten braten, bis sich eine knusprige, goldgelbe Kruste bildet. Die Rösti mit Hilfe eines flachen Tellers wenden. Die zweite Seite goldgelb braten. Rösti auf eine Platte gleiten lassen und Butter in Flocken darüber streuen. Sofort servieren.

Kräutertomate

  • 4 Tomaten, halbiert
  • wenig Salz oder Streuwürze
  • 4 Zweige Peterli
  • Thymian, Minze, Sommer-Mayoran
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1 Zitronenschale
  • 1 EL gemahlene Haselnüsse
  • 1 EL Rapsöl
  • wenig Butterflöckli

Den Ofen auf 220 C° vorheizen.
Die Tomaten mit Schnittfläche nach oben in eine Gratinform legen. Mit Salz und Streuwürze würzen. Kräuter, Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und mit den Haselnüssen, Zitronenschale und dem Rapsöl gut mischen, auf den Tomaten verteilen. Zum Schluss Butterflöckli auf die Tomaten geben und für ca. 10 bis 15 Minuten im Ofen überbacken.