Zum Inhalt springen

Rezepte Landfrauenküche 2011 Barbaras Trutenfilets an Pilzrahmsauce und Frittenbacher-Rösti

Hauptgang von Barbara Gerber, BE

Hauptgang: Barbaras Trutenfilets an Pilzrahmsauce, Frittenbacher-Rösti
Legende: Hauptgang: Barbaras Trutenfilets an Pilzrahmsauce, Frittenbacher-Rösti srf / Merly Knörle

Zutaten:

  • 4 Trutenfilets
  • Öl, zum Braten

Für die Sauce:

  • 250 g Waldpilze, geputzt und geschnitten
  • ½ Zwiebel, fein geschnitten
  • 1 dl Weisswein
  • 3 dl Rahm
  • Salz, Pfeffer, etwas Bouillon zum Würzen

Für die Rösti:

  • 800 g Gschwellti, vom Vortag
  • 50 g Käsereibutter
  • Salz, zum Würzen

Für die Bohnen:

  • ca. 20 Buschbohnen
  • 4 Specktranchen

für den Rotkabis:

  • ½ Roter Kabis, in groben Streifen
  • ½ Zwiebel, geschnitten
  • Salz, zum Würzen

Für die Pfälzerrüebli:

  • 4 Pfälzerrüebli, geschält und nach Belieben geschnitten

Zubereitung:

  1. Die Trutenfilets auf beiden Seiten würzen. Öl in einer Pfanne etwas erhitzen und Trutenfilets kurz im heissen Öl beidseitig braten. Auf einen warmen Teller geben und mit Alufolie abdecken und warm halten.
  2. Für die Sauce die Zwiebel in einer Pfanne in etwas Öl kurz dünsten, Pilze dazugeben und bei hoher Hitze kurz anbraten. Mit Weisswein ablöschen, Hitze reduzieren, Rahm dazugeben und leicht einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Bouillon abschmecken.
  3. Für die Frittenbacher-Rösti die Kartoffeln an der Röstiraffel reiben. Butter in einer grossen Bratpfanne erhitzen und Kartoffeln dazugeben. Auf beiden Seiten goldbraun zu einer Rösti ausbraten. Nach Belieben mit Salz würzen.
  4. Für die Bohnenwedele die Bohnen in kochendem Wasser blanchieren und im Eiswasser (eine Prise Salz beifügen) abschrecken. Je 5 Bohnen zu einem kleinen „Wedele“ bündeln und mit einer Specktranche umwickeln. In einer Pfanne Bouillon erhitzen und Bohnen darin nochmals erwärmen.
  5. Für den Rotkabis, die Zwiebel dünsten, Rotkabis dazugeben und im eigenen Saft garen. Zum Schluss mit etwas Salz abschmecken.
  6. Für die Pfälzerrüebli einen Topf mit Bouillon aufsetzen und Pfälzerrüebli darin gar kochen. Nach Belieben mit etwas Salz abschmecken.
  7. Zum Servieren Gemüse auf dem Teller anrichten, warme Trutenfilets dazugeben und mit der Waldpilzsauce servieren.