Zum Inhalt springen
Inhalt

Rezepte Landfrauenküche 2014 Bergheusuppe mit Schinken-Käse-Pastete

Vorspeise von Ruth Breitenmoser

Vorspeisenteller.
Legende: Bergheusuppe. SRF/Myriam Zumbühl

Für 4 - 6 Personen

Für die Suppe

  • 2 l Wasser
  • 4 Hand voll Bergheu
  • 6 Zehen Knoblauch, gepresst
  • 1 Zwiebel, gepresst
  • etwas Butter
  • 6 EL Mehl
  • 4 dl Weisswein
  • 3-4 EL Gemüsebouillon
  • 4 dl Rahm
  • etwas geschlagener Rahm, nach Belieben

Für die Schinken-Käse-Pastete

  • 250 g Mehl
  • ½ Päckli Backpulver
  • 250 g Schinken, in Würfeli
  • 150 g Emmentaler, in Würfeli
  • 50 g Appenzellerkäse, in Würfeli
  • 1-2 EL Petersilie, gehackt
  • 1 dl Rahm
  • 1 TL Senf
  • 3 Eier
  • 125 g Butter, flüssig
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

Für die Bergheusuppe das Bergheu im Wasser 5 Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und eine Stunde in der Pfanne ziehen lassen. Heusud absieben.

Knoblauch, Zwiebel in etwas Butter andünsten. Mehl dazugeben und mit dem Weisswein ablöschen. Heusud dazugeben. Mit der Gemüsebouillon würzen und 10 Minuten köcheln lassen. Kurz vor dem Servieren den Rahm dazugeben. Nach Belieben mit etwas geschlagenem Rahm garnieren.

Für die Schinken-Käse-Pastete eine Cakeform von 30 cm (oder 5 kleine Cakeförmchen von ca. 14 cm) gut ausbuttern oder mit Backtrennpapier auskleiden. Ofen auf 180 °C vorheizen.

Alle Zutaten bis und mit Petersilie vermischen. Rahm, Senf, Eier und flüssige Butter vermischen und mit den Gewürzen abschmecken. In die Form, bzw. Förmchen füllen und für 1 Stunde backen (kleine Cakeförmchen ca. 45 Minuten)

Zum Anrichten Suppe mit der aufgeschnittenen Schinken-Käsepastete servieren.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.