Eierkirsch-Glacé auf Zwetschgenspiegel

Dessert von Elsbeth Mathis

Dessertteller.

Bildlegende: Eierkirsch-Glacé auf Zwetschgenspiegel. SRF/Myriam Zumbühl

Für 4 - 6 Personen

Eierkirsch-Glacé

  • 1 Becher Schlagrahm (1,8 dl)
  • 2 Beutel Rahmhalter
  • 2 EL Zucker
  • 1 ½ dl Eierkirsch (min. 20 Vol.%)
  • 1 Ei
  • 1 Vanilleschotte, Mark

Mokkakirsch-Glacé

  • 1 Becher Schlagrahm (1,8 dl)
  • 2 Beutel Rahmhalter
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 ½ dl Mokka-Kirsch (min. 20 Vol.%)
  • 1 Ei

Zwetschgen-Spiegel

  • 250 g Zwetschgen, entsteint, geachtelt
  • 1 dl Orangensaft
  • 2 dl Rotwein
  • ein Schuss Portwein
  • Sternanis, Zimt, Vanilleschote, Nelken

Garnitur

  • 250 g Mascarpone
  • 3 ½ dl Rahm, geschlagen
  • etwas Vanille, ausgekratztes Mark
  • etwas Puderzucker, nach Belieben
  • kleine Meringue, nach Belieben

Zubereitung Eierkirsch-Glacé

Für das Glacé den Schlagrahm mit dem Rahmhalter steif schlagen, dann den Zucker und den Eierkirsch darunter rühren. Das Ei teilen. Die Vanillemark mit dem Eigelb verrühren und unter die Masse mischen. Eiweiss zu Schnee schlagen, vorsichtig darunterziehen. Die Masse in eine Cakeform füllen und einige Stunden gefrieren lassen. Wer eine Eismaschine hat, gefriert das Glacé in der Maschine.

Zubereitung Mokkakirsch-Glacé

In einer Schüssel den Schlagrahm mit dem Rahmhalter steif schlagen, dann den Zucker und den Mokkakirsch darunter rühren. Das Ei teilen. Das Eigelb verrühren und unter die Masse mischen. Eiweiss zu Schnee schlagen, vorsichtig darunterziehen. Die Masse in eine Cakeform füllen und einige Stunden gefrieren lassen. Wer eine Eismaschine hat, gefriert das Glacé in der Maschine.

Zubereitung Zwetschgenspiegel

Aus Orangensaft, Rotwein, Portwein und den Gewürzen einen Sirup kochen; etwas einkochen lassen. Die Zwetschgen darin al dente kochen – aber nur gerade so lange, damit sie ihre Form behalten.

Zubereitung Garnitur

Mascarpone mit Rahm, Vanillemark und Puderzucker (je nach gewünschter Süsse) vermischen. In einen Spritzsack mit gezackter Tülle geben.

Anrichten

Mit dem Sirup einen Saucenspiegel auf den Teller geben, Glacé darauf portionieren und mit den Zwetschgenspalten ergänzen. Mit dem Mascarpone-Rahm ausgarnieren. Nach Belieben eine kleine Meringue dazugeben.

Sendung zu diesem Artikel