Holdertraum

Dessert von Regula Gysel-Stoll

Dessertteller.

Bildlegende: Holdertraum. SRF/Myrtiam Zumbühl

Für 4 Personen

Holunderblütentraum

  • 250 g Naturejoghurt
  • 4 EL hausgemachter Holunderblütensirup
  • 4 EL Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • etwas frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 ¼ dl Vollrahm

Holundergeleetraum

  • 250 g Naturejogurt
  • 2 EL hausgemachter Holundergelee
  • 4 EL Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • etwas frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 ¼ dl Vollrahm
  • frische Blüten, Beeren (je nach Saison), Rosenzucker für die Garnitur

Zubereitung

Für den Holundertraum zwei Schüsseln bereitstellen. Alle Zutaten (bis und mit Zitronensaft) für den Holunderblütentraum in einer Schüssel mischen, alle Zutaten für den Holundergeleetraum (bis und mit Zitronensaft) in der zweiten Schüssel mischen. Rahm steif schlagen und darunterziehen.

Je ein Abseihtuch in ein feines Sieb legen. Die Cremen hineinfüllen und mit dem Tuch zudecken. Mit einem Pfannendeckel zudecken und über Nacht in Keller oder Kühlschrank abtropfen lassen (wer weniger Zeit hat, rechnet 6-8 Stunden Abtropfzeit ein).

Anrichten

Masse auf einen Teller stürzen und mit zwei heissen Esslöffeln zu je zwei weissen und zwei roten Ovalen formen. In Form einer Blume auf einem hübschen Dessertteller anrichten. Dabei in der Mitte etwas Raum aussparen und mit einer Blüte oder frischen Beeren ausgarnieren.

TIPP: kann gut 1-2 Tage vorher zubereitet und aufbewahrt werden

Rezept als PDF

Sendung zu diesem Artikel