«SRF bi de Lüt – Winterfest»: live aus Pontresina

Nik Hartmann und Annina Campell begrüssen im Oberengadin prominente Gäste und spannende Persönlichkeiten. Mit dabei sind unter anderen Comedian Claudio Zuccolini, Foodbloggerin und Kochbuchautorin Nadia Damaso sowie der beliebteste Auswanderer Pontresinas, der Brückenbauer Toni El Suizo.

Musikalisch wird die Region von den Engadiner Ländlerfründa vertreten. Für kulinarische Gaumenfreuden sorgt Grill-Ueli mit seinen regionalen Kreationen.

Eine Brücke für Menschen in Not

Beat Anton Rüttimann, besser bekannt als Toni el Suizo, ist ein Brückenbauer aus Pontresina, der sich in Lateinamerika und Südostasien für Menschen nach Naturkatastrophen engagiert. Dazu baut er einfache Hängebrücken für Fussgänger, Fahrradund Motorradfahrer. Als Baumaterialien dienen ausgemusterte Röhren sowie nicht mehr benötigte Seile von Schweizer Seilbahnen. «SRF bi de Lüt» hat Toni bei seiner Arbeit in Asien besucht.

Eine kulinarische Reise durch das Engadin

Weltweit ist sie unterwegs und sammelt Ideen für ihre Rezepte: Nadia Damaso aus Pontresina. Mit ihren Foodblogs versorgt die 21-Jährige ihre Fangemeinde mit exotischen und ungewohnten Kreationen. Ihr Kochbuch thront auf dem ersten Platz der Schweizer Bestsellerliste und überholte sogar den englischen Langzeit-Bestseller-Koch Jamie Oliver. Fürs «Winterfest» macht Nadia eine kulinarische Reise durch ihre Heimat.

Claudio Zuccolini auf unbekannten Bergpfaden

Er ist einer der erfolgreichsten Comedians der Schweiz: Claudio Zuccolini. Mit seinem Programm macht er auch in Pontresina halt und nimmt als Bündner gerne den Rest der Schweiz auf die Schippe – und vor allem sich selbst. Für «SRF bi de Lüt» begibt sich Claudio auf eine Expedition durch das Oberengadin und macht sich gemeinsam mit dem Wildhüter Daniel Godli auf die Suche nach dem Wappentier Graubündens; dem Steinbock.

Nik unterwegs mit der Helibernina

Pontresina ist in der kalten Jahreszeit ein zugeschneites Winterwunderland. Damit die Schneemassen nicht zur Gefahr werden, ist auch die Helibernina mit ihren drei Airbus-Helikoptern im Einsatz. Neben ihren Aufgaben als Rettungs- und Transportflieger helfen die Piloten auch bei der Sprengung von gefährlichen Schneefeldern und verhindern so Lawinenabgänge. Nik Hartmann war einen Tag mit den Helden der Lüfte unterwegs.

Rhätische Bahn – Technisches Meisterwerk und Unesco-Welterbe

Die Rhätische Bahn verbindet als höchste Bahnstrecke über die Alpen den Norden Europas mit dem Süden und stoppt auch in Pontresina. Das «SRF bi de Lüt – Wintefest» hat drei Mitarbeiter der RHB einen Tag lang bei ihrem unermüdlichen Kampf gegen Schnee und Eis begleitet.

Die stillen Helfer von Pontresina

Tausende von Gästen besuchen Pontresina zu jeder Jahreszeit – besonders gross ist der Ansturm aber im Winter. Für ihr Wohlergehen sorgen zahlreiche Menschen. «SRF bi de Lüt» hat zwei junge Floristinnen aus einem Grandhotel, einen Eiskletter-Coach und einen der bekanntesten Kutscher aus Pontresina in ihrem Alltag begleitet und festgestellt, dass es ohne diese stillen Helfer in Pontresina nicht ganz so rund laufen würde.

«So tönt Pontresina»

Im Vorfeld der Sendung wurden bei einem Casting in der Region Gesangstalente gesucht und zu einem Chor geformt. Fast dreissig Sängerinnen und Sänger aus Pontresina sorgen mit einer extra für die Sendung neu, und zum Teil auf Rätoromanisch, arrangierten Version des Hits «Ein Lied kann eine Brücke sei» für Gänsehaut.

Natürlich gibt es auch in der Sendung aus Pontresina eine ganz spezielle Aufgabe, die der Austragungsort innerhalb der Sendezeit bewältigen muss. Und ganz zu Anfang des Winterfests hilft Nik Hartmann dem Schellenursli auf recht ungewöhnliche Art und Weise, damit dieser mit der grossen Glocke doch noch am berühmten Chalandamarz teilnehmen kann.

Beiträge

  • Ortsporträt: Pontresina

  • Nadia Damaso

  • RhB

  • Auftritt: Claudio Zuccolini

  • Heli Bernina

  • Chor Porträt

  • Chorauftritt

  • Toni El Suizo

  • Engadiner Ländlerfründa mit «Engadiner Schlawiner»