Adrian Ziswiler aus St. Erhard LU

2018

Adrian Ziswiler aus St. Erhard LU wagt sich als erster an den Herd.

Die Leidenschaft zum Kochen steht im Zentrum der sechsten Staffel der «Männerküche». Alle fünf Kandidaten sind begeisterte Hobbyköche, und jeder von ihnen hat seine Spezialitäten, mit denen er die Konkurrenten überzeugen möchte. Jeder Hobbykoch empfängt seine Mitstreiter bei sich zu Hause und versucht, sie mit seinem Dreigänger zu überzeugen. Die kulinarische Palette reicht von der Fleischküche, über die asiatische Küche, bis hin zu Tessiner Spezialitäten. Am Ende der fünfteiligen Serie steht fest, wer der beste Koch in der «Männerküche» 2018 ist.

Adrian Ziswiler aus St. Erhard LU wagt sich als erster an den Herd. Der gelernte Metzger arbeitet heute als Viehhändler in Sursee. Adrian ist mit Sandra verheiratet, zusammen haben sie drei Söhne. Kochen ist seine grosse Leidenschaft. Am liebsten kocht der 45-Jährige Fleisch. In der ersten Folge der «Männerküche» setzt der Hobbykoch aus dem Luzernischen voll auf seinen Smoker; Marke Eigenbau.

Für seine Konkurrenten kocht Adrian zur Vorspeise Fischknusperli, selbst gefangen, versteht sich. Dazu serviert er Grillgemüse. Als Hauptspeise tischt er seinen Gästen Chämi-Koteletts aus dem Smoker auf. Mit Cappuccino Freddo und Amaretti als Dessert rundet er seinen Dreigänger ab. Ob er damit bei seinen Mitbewerbern punkten kann?

Die weiteren Folgen (jeweils freitags, 20:05 Uhr, SRF 1):

  • Folge 2 – Daniel Löffel aus Arlesheim BL: 20. April 2018
  • Folge 3 – See Siang Wong aus Zürich: 27. April 2018
  • Folge 4 – Dominik Held aus Herrenschwanden BE: 4. Mai 2018
  • Folge 5 – Renzo Bomio aus Hünenberg ZG: 11. Mai 2018

Artikel zum Thema