Herbert Geisser

Deftige Speisen sind sein Markenzeichen: Herbi Geisser aus dem Rheintal. Ein «Sauerkraut mit Speck»-Typ sei er. Nun will sich Herbi aber in eine Rheintaler Version von Paul Bocuse verwandeln und mit Haute cuisine imponieren.

Steckbrief:

  • Mein Vorname, Name, Spitzname: Herbert Geisser, «Herbi» 
  • Ich wohne in: Trübbach, St.Gallen 
  • Mein Beruf: Versicherungsberater
  • Familie, Kinder? Glücklich liiert mit Carmela (24)
  • Mein Lieblings-Superheld aus Kindertagen ist: Grisu, der Feuerwehrmann 
  • Ich esse am Liebsten: Cordon Bleu 
  • Das esse ich gar nicht gern: Austern kommen mir keine auf den Teller 
  • Ich koche am Liebsten: Lasagne, da schreien die Leute vor Glück 
  • Ich koche gar nicht gern: Gemüseteller, da hat's kein Fleisch drauf 
  • Mein Kochvorbild ist: Alfons Schubeck mit seiner Bayrischen Küche 
  • Ich kann nicht kochen ohne meine/n: KitchenAid (eine amerikanische Universalküchenmaschine)
  • Auf meiner Kochschürze müsste folgender Schlachtruf stehen: «Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt!» 
  • Dieses Musikstück motiviert mich beim Kochen: «Highway To Hell» von AC/DC 

Rezepte «Männerküche»

Sendung zu diesem Artikel