Lachstatar auf Fenchelcarpaccio

Vorspeise von Urs Bartenschlager

Vorspeisenteller.

Bildlegende: Lachstatar auf Fenchelcarpaccio. SRF/Ueli Christoffel

(4 Personen)

Lachstatar

  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 200 g Lachs in Tatar-Qualität
  • 50 g geräuchertes Lachsfilet
  • 1 Bund Schnittlauch, fein geschnitten
  • 1 kleine Schalotten, fein geschnitten
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 Limette, abgeriebene Schale
  • ½ Limette, ausgepresster Saft
  • 1 kleine Chili, entkernt, fein geschnitten
  • Salz oder Fleur de Sel
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Schnittlauch für Dekoration

Eine Schüssel mit Knoblauchzehen ausreiben. Beide Lachsstücke fein würfeln. Schnittlauch und Schalotten fein schneiden und zugeben. Olivenöl, Limettenschale, Limettensaft und Chili zugeben und mischen, abschmecken.

Fenchelcarpaccio

  • 1 grosser Fenchel
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Reisessig, ersatzweise weisser Balsamico oder Apfelessig
  • 3 EL Olivenöl

Fenchel waschen, frisch anschneiden und dann in derselben Richtung in eine Platte fein hobeln. Mit Salz, Pfeffer, Essig und Öl würzen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Wasabicreme

  • 100 g Crème fraîche
  • 50 g Sauerrahm
  • 1 Prise abgeriebene Zitronenschale
  • 3 cm Wasabipaste aus der Tube
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Crème fraîche, Sauerrahm, Zitronenschale und Wasabipaste gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Anrichten

Das Fenchelcarpaccio auf einem Teller als Basis anrichten. Lachstatar mit einem Ring (Durchmesser 6-8 cm) auf dem Fenchelcarpaccio anrichten und mit wenig Wasabicreme bedecken. Mit Schnittlauch dekorieren.

Rezept als PDF

Sendung zu diesem Artikel