Riz Casimir à la Marianne

Lieblingsrezept aus der Kindheit von Renato Hauser

Symbolbild Hühnchen in Currysauce.

Bildlegende: Pouletbrust in Currysauce, Symbolbild. colourbox

  • 500 g Pouletbrust, von Hand geschnetzelt
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1-2 EL Mehl
  • 1-2 EL Madrascurry
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 dl Weisswein

Öl in der Pfanne erhitzen, Pouletbrust beigeben und anbraten. Mehl und Curry darüber streuen und mitbraten. Zwiebel und Knoblauch beigeben, kurz mitdämpfen. Mit dem Weisswein ablöschen und etwas einkochen lassen.

  • 1 dl Ananassaft
  • 1 geschälter Apfel, fein gerieben
  • 2-3 EL Kokospulver
  • 1 EL Kurkuma
  • 2-3 dl Hühnerbouillon

dazugiessen, ca. 10 Minuten köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.

  • 1-2 dl Rahm

nach Belieben steif schlagen, die Hälfte unter das Fleisch ziehen, den Rest als Garnitur zum Gericht servieren.

Dazu passt

Basmatireis, gebratene Früchte wie Bananen, Ananas, Apfelringe aber auch frische Mangoschnitze und Kiwis.

Sendung zu diesem Artikel