Zum Inhalt springen
Inhalt

Regionen Valle di Muggio (TI)

Mehr zur Region der 3. Sendung von «SRF bi de Lüt – Wunderland»

Das Valle di Muggio ist das südlichste Tal der Schweiz. Es ist eingeklemmt zwischen Chiasso in der Ebene und dem Monte Generoso am höchster Punkt des Tals.

Das Valle di Muggio ist bekannt durch seinen traditionellen Charme und die unberührte Landschaft. Beim Wandern kommt man immer wieder an uralten Gebäuden vorbei, die auch heute noch gut erhalten sind. Zum Beispiel an Vogelfangtürmen, in denen die Bewohner des Tals früher Zugvögel einfingen oder an Schneekellern, welche Bauern früher als Kühlschränke für Butter und Milch nutzten.

Das wichtigste Standbein im Tal ist die Landwirtschaft. Aus der Milch werden im Tal verschiedene Käsespezialitäten hergestellt und aus den Kastanien wir auch heute noch in Mühlen Kastanienmehl gemahlen. Früher war im Tal auch der Schmuggel ein wichtiger Wirtschaftszweig. Das Valle di Muggio liegt nämlich direkt an der italienischen Grenze und war lange als Schmugglertal bekannt.