«SRF bi de Lüt – Selbstgemacht» Folge 1

«SRF bi de Lüt – Selbstgemacht» taucht auch in diesem Jahr in die «Do it yourself»-Welt ein. Überall in der Schweiz leben einfallsreiche Köpfe. Aus unterschiedlichsten Materialien erschaffen sie einzigartige Objekte. Anet Corti stellt ein paar dieser kreativen Menschen und ihre pfiffigen Ideen vor.

Zwei Frauen im Zürcher Oberland verpassen Textilien einen ganz persönlichen Touch. Mit ihrer Siebdruckmethode, kann man auch zu Hause seine Stoffe selber bedrucken.

Ein erfolgreicher Manager versetzt Anet Corti ins Staunen. In seiner Freizeit baut er nämlich Gitarren aus Zigarrenboxen.

Mit traditionellen Handwerkstechniken lassen sich trendige Wohnaccessoires herstellen. So lernt Anet im Emmental filzen muss dafür aber zuvor selber ein Schaf scheren.

«Shabby Chic» – so nennt man verträumte Dekorationsideen in zarten Farben und mit Hang zur Nostalgie. Anet besucht eine Meisterin dieser Stilrichtung. Diese erzählt von ihrer Leidenschaft und gibt das eine und andere Deko-Geheimnis preis.

Darüber hinaus nimmt sie die Zuschauer mit in ihr Atelier und präsentiert verblüffende Bastelideen für Weihnachtsgeschenke in letzter Minute.

Beiträge

  • Hier geht's zu den Anleitungen

    Hier geht's zu den Anleitungen

    Mehr zum Thema

  • Anets Atelier

    Etagère aus Vinylplatten, DIY-Lautsprecher, Kerzen in der Tasse.

  • Anets Atelier

    Strick-Liesel

  • Die kleinen Experten

    Die Kinder aus dem Gotthelf-Schulhaus in Basel zeigen ihre selbstgemachten Kreationen.

Selbstgemacht 2014