«SRF Börse» vom 26.8.2016

Der Energiekonzern Alpiq hat seinen Verlust im ersten Halbjahr 2016 stark verringert. Dennoch bleibe die Lage wegen den tiefen Grosshandelspreisen für Strom angespannt, sagt Konzernchefin Jasmin Staiblin. Von einer Entspannung könne noch keine Rede sein. SMI: +0.3 Prozent.