«SRF Börse» vom 22.12.2014

Die Angst vor einer Eskalation der Russland-Krise scheint verflogen. Das sei sowieso eine Überreaktion gewesen, sagt Bruno Gisler vom Vermögensverwalter Aquila. Russland habe über 400 Milliarden Dollar Währungsreserven, müsse 2015 aber nur 100 Milliarden Schulden bezahlen. SMI: 0.6 Prozent