«SRF Börse» vom 21.4.2017

Der Anschlag auf einen Mannschaftsbus von Borussia Dortmund wurde aus finanzieller Habgier ausgeübt. Laut Bundesanwaltschaft hatte der Täter Put-Optionen auf die Borussia-Aktie gekauft und auf einen Kursverlust gesetzt. Je tiefer der Aktienwert, desto mehr hätte er verdienen können. SMI: unverändert