«SRF Börse» vom 14.5.2014

Die Schweizer Bank Julius Bär legt dank Geldern aus ärmeren Ländern stark zu. Die Hälfte der rund 250 Milliarden Franken im Geldspeicher stammen aus aufstrebenden Regionen. Zudem lässt die Integration der Merrill Lynch Vermögensverwaltung die Bank um einen Drittel wachsen. SMI: +0.8 Prozent