«SRF Börse» vom 10.10.2013

Die Verkaufserlöse des Aroma- und Duftherstellers Givaudan gingen im dritten Quartal auf 1.09 Milliarden Franken zurück. Grund dafür ist der Zerfall der Währungen in den Schwellenländern. Duftessenzen sind zwar nach wie vor gefragt, die Anleger verkaufen den Titel aber trotzdem. SMI: +1.2 Prozent