«SRF Börse» vom 21.10.2014

Mit Medikamenten gegen Lungenhochdruck hat Europas grösste Biotechfirma Actelion bisher 86 Prozent mehr verdient. Das schwächere Geschäft im kriselnden Europa könne man mit guten Verkaufszahlen im Rest der Welt kompensieren, zeigt sich Konzernchef Jean-Paul Clozel zuversichtlich. SMI: +1.5 Prozent.