«SRF Börse» vom 30.4.2018

Der Schweizer Mövenpick-Konzern verkauft sein Hotelgeschäft für 560 Millionen Franken an die französische Accor-Gruppe. Die welweit 84 Häuser werden ihren Namen behalten. Tourismus-Experte Andreas Deuber nimmt an, dass Mövenpick mit den Einnahmen die Sparten Gastro und Food ausbauen will. SMI +0.5%