«SRF Börse» vom 13.3.2018

Wo man früher noch ein Bad pro Haushalt hatte, müssen es heute gleich drei oder vier sein. Diesen Trend spürt der Sanitärkonzern Geberit. Er verkauft für rund 3 Milliarden Franken Toiletten und Zubehör. Konzernchef Christian Buhl betont, dass eher die Installateure als die Aufträge fehlen. SMI -1.0%