Die Jodelstimme der Engel: Johann Inauen

  • Sonntag, 29. Dezember 2013, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 29. Dezember 2013, 11:03 Uhr, Radio SRF Musikwelle
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 29. Dezember 2013, 21:03 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Mit seiner glasklaren Jodelstimme prägt Johann Inauen seit Jahren das wohl beste und bekannteste Jodelchörli der Schweiz, das «Engel-Chörli Appenzell». Nur acht Mitglieder hat dieses Chörli, und gerade an diesem Wochenende pflegen sie auch wieder den alten Brauch des Neujahrssingens.

Johann Inauen zu Gast im Studio von SRF Musikwelle.
Bildlegende: Johann Inauen zu Gast im Studio von SRF Musikwelle. SRF

In Appenzell kennt man seit Jahrhunderten den Brauch des Neujahrssingens. Um die Weihnachtszeit zogen Leute in Gruppen von Haus zu Haus, um den Bewohnern mit Gesang ihre Glück- und Segenswünsche für das neue Jahr zu überbringen. Dies artete zeitweise in eine reine Bettelei aus, so dass dieser Brauch im Verlauf der Geschichte immer wieder verboten werden musste und schliesslich ganz verschwand. 1979 erweckten fünf junge Burschen den eingeschlafenen Brauch wieder zu neuem Leben. Dies war die Geburtsstunde des Engel-Chörlis. Denn kurz darauf gründeten die gleichen Sänger das Engel-Chörli Appenzell. Die fünf Neujahrssänger von damals sind noch heute alle dabei. Zu ihnen gehört Johann Inauen, welcher mit seiner beeindruckenden Jodelstimme seither das Engel-Chörli prägt.

Im «SRF Musikwelle Brunch» erzählt der 52-jährige Appenzeller mehr zur Geschichte des Engel-Chörlis und zum Neujahrssingen. Gerade erst hat das Engel-Chörli Appenzell zu diesem Brauchtum auch eine neue CD veröffentlicht unter dem Titel «Wiehnachtsfreud». Zu Johann Inauens Musikwünschen in dieser Sendung gehören natürlich auch Beispiele ab dieser CD. Zudem erzählt der Jodler, wieso er nebst rund 50 Engel-Chörli-Auftritten pro Jahr auch noch mit dem Männerchor «Alpstee» Brülisau unterwegs ist. Johann Inauen, der Jodler mit der Engelsstimme oder einfach der Engel-Chörli-Jodler ist Gast im letzten «SRF Musikwelle Brunch» des Jahres 2013.

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer